TASCHEN – Hollywood in the 30s
Bild Nr.: ip0280de1books

TASCHEN


Hollywood in the 30s
TASCHEN – Hollywood in the 30s  




Bei einer Veröffentlichung, bitte www.imagesportal.com als Bildquelle nennen und ein Belegexemplar bzw. Veröffentlichungslink an folgende Adresse senden: imagesportal fae oHG, Roonstr. 11, 20253 Hamburg, .

Bild-Information

Bitte loggen Sie sich ein

www.taschen.de*

Bild-Beschreibung

Hollywoods goldenes Zeitalter, illustriert von Robert Nippoldt
Von Chaplins letzten Stummfilmen bis zum farbenprächtigen Zauberer von Oz

In den 1930er-Jahren erlebte die Traumfabrik den Übergang vom Stumm- zum Tonfilm. Es war ein Jahrzehnt des Pomps und der Exzesse, der glamourösen Stars und megalomanischen Regisseure, eine Zeit, in der Politiker und die Mafia sich kräftig einmischten, um ein Stück vom lukrativen Kuchen abzubekommen. Sie brachte die Marx Brothers, Greta Garbo, Frankenstein und Vom Winde verweht, Charlie Chaplins ...
Bitte loggen Sie sich ein

* Bei einer Veröffentlichung bitte nennen

Technische Details

2245 × 3280 px
19,01 × 27,77 cm
300 / CMYK
23.09.2014

Pressekontakt

Bitte loggen Sie sich ein

Firmenadresse

TASCHEN Deutschland GmbH
Hohenzollernring 53
50672 Köln
Deutschland
Tel. Nr.: +49 (0)221 201800
Fax Nr.: +49 (0)221 254919
E-Mail: Bitte loggen Sie sich ein

Suchbegriffe

TASCHEN Daniel Kothenschulte Robert Nippoldt ip0280de1books Hollywood in the 30s series0045de1books Alle Bilder Erweiterte Suche Erscheinungsjahr 2014 Cover Bilder Film und Fernsehen Empfehlungen Geschenkbücher Nur Bestellprodukte Nur Bestell-Bücher Bücher Geschenkidee Braun Schwarz Weiß Bis 40 Euro Hochformat Sachbuch und Ratgeber Hardcover 21,6 x 34 cm 162 Seiten Englisch Französisch Spanisch 39,99 Euro Cover French edition September 2014




TASCHEN, Autorenportrait und News

Der Autor:
Daniel Kothenschulte hat mehrere Bücher und zahlreiche Artikel zur Filmgeschichte und visual culture verfasst. Er leitet seit 2001 das Filmressort der Frankfurter Rundschau und betätigt sich außerdem als Stummfilmpianist.

Der Illustrator:
Robert Nippoldt ist Grafiker, Illustrator und Buchkünstler. Einem größeren Publikum bekannt wurde er durch seine preisgekrönten Bücher über das Amerika der 1920er und 1930er Jahre Gangster, Jazz und Hollywood. Er lebt und arbeitet in Münster.

--

Hollywoods goldenes Zeitalter, illustriert von Robert Nippoldt
Von Chaplins letzten Stummfilmen bis zum farbenprächtigen Zauberer von Oz

In den 1930er-Jahren erlebte die Traumfabrik den Übergang vom Stumm- zum Tonfilm. Es war ein Jahrzehnt des Pomps und der Exzesse, der glamourösen Stars und megalomanischen Regisseure, eine Zeit, in der Politiker und die Mafia sich kräftig einmischten, um ein Stück vom lukrativen Kuchen abzubekommen. Sie brachte die Marx Brothers, Greta Garbo, Frankenstein und Vom Winde verweht, Charlie Chaplins Melone, Marlene Dietrichs androgynen Glamour und Jean Harlows perfekt platzierten Schönheitsfleck hervor.

Illustrator Robert Nippoldt und Filmkritiker Daniel Kothenschulte haben sich zusammengetan, um den Mogulen, Mimen und mondänen Milieus dieser Glanztage Hollywoods Tribut zu zollen. Mit seinem lebendigen Zeichenstil, der bereits in TASCHENs Jazz: New York in the Roaring Twenties zu bewundern war, fängt Robert Nippoldt gekonnt die Pracht und Verführungskraft, aber auch die Abgründe der damaligen Filmwelt ein. Im Begleittext stellt Kothenschulte die einflussreichsten Macher sowie die bahnbrechendsten Entwicklungen u. a. in den Bereichen Regie, Musik, Kostüme und Set vor.

Diese bezaubernde und elegante Reise in Bild und Wort führt den Leser zurück nach „Tinseltown“, geradewegs in das Herz einer berauschenden Dekade, die Filmgeschichte schrieb.

Auszeichnungen für die deutsche Originalausgabe:

• Red Dot Design Award, Essen, 2011
• Auszeichnung vom Deutschen Designer Club, Frankfurt, 2011
• „Filmbuch des Jahres“, Deutsche Kinemathek, Berlin, 2010

Highlights